Daten von EMA (European Medicines Agency) - kuratiert von EPG Health - aktualisiert am 09 August 2018

Indikation(en)

Prophylaxe von Schlaganfällen und systemischen Embolien bei erwachsenen Patienten mit nicht-valvulärem Vorhofflimmern (NVAF) und einem oder mehreren Risikofaktoren wie kongestiver Herzinsuffizienz, Hypertonie, Alter ≥ 75 Jahren, Diabetes mellitus, Schlaganfall oder transitorischer ischämischer Attacke (TIA) in der Anamnese.

Behandlung von tiefen Venenthrombosen (TVT) und Lungenembolien (LE) sowie Prophylaxe von rezidivierenden TVT und LE bei Erwachsenen.

Vollständige Informationen zur Verordnung

Lernzonen

Eine Lernzone (LZ) ist ein Bereich der Webseite von egponline.org zur detaillierten selbstgelenkten medizinischen Bildung über eine Krankheit, ein Leiden oder ein medizinisches Verfahren.

Aufhebung der oralen Antikoagulation

Aufhebung der oralen Antikoagulation

Hier erhalten Sie Informationen über die Blutungsrisiken und die Behandlungsansätze zur Aufhebung der oralen Antikoagulation

Migraine Knowledge Centre

Migraine Knowledge Centre

The Migraine Knowledge Centre features latest research on the prevalence and impact of migraine, the proposed neurological basis of the condition (and how this is being translated into new and exciting drug therapies), as well as current patient care strategies collated from headache organisations worldwide.

Wissenszentrum für akute und fortgeschrittene Herzinsuffizienz

Wissenszentrum für akute und fortgeschrittene Herzinsuffizienz

Welche Therapien sind bei akuter Herzinsuffizienz am wirksamsten? Können Sie fortgeschrittene Herzinsuffizienz definieren? Weitere Informationen ...

+ 3 more

Mehr anzeigen

Ähnliche Inhalte

Weitere Informationen

Kategorie Wert
Agenturproduktnummer EMEA/H/C/002629
Ausweisung als Arzneimittel für seltene Leiden Nein
Erstmals zugelassen am 19-06-2015
Typ Arzneimittel, das der Verschreibungspflicht unterliegt
Zulassungsinhaber Daiichi Sankyo Europe GmbH
Warnhinweise Dieses Arzneimittel unterliegt einer zusätzlichen Überwachung. Dies ermöglicht eine schnelle Identifizierung neuer Erkenntnisse über die Sicherheit. Angehörige von Gesundheits