Daten von EMA (European Medicines Agency) - kuratiert von EPG Health - aktualisiert am 28 June 2018

Indikation(en)

Therapie der Influenza
Ebilfumin ist für die Behandlung von Erwachsenen und Kindern, einschließlich reifer Neugeborener, mit influenzatypischen Symptomen indiziert,wenn das Influenzavirus in der Bevölkerung auftritt. Die Wirksamkeit konnte nachgewiesen werden, wenn die Behandlung innerhalb von zwei Tagen nach erstmaligem Auftreten der Symptome begonnen wurde.


Prophylaxe der Influenza
- Postexpositions-Prophylaxe bei Personen im Alter von 1 Jahr oder älter nach Kontakt mit einem klinisch diagnostizierten Influenzafall, wenn das Influenzavirus in der Bevölkerung zirkuliert.
- Die angemessene Anwendung von Ebilfumin zur Prophylaxe einer Influenza sollte von Fall zu Fall auf Basis der Umstände und der Populationen, welche einen Schutz benötigen, beurteilt werden. In Ausnahmesituationen (z.B. in Fällen einer Diskrepanz zwischen den zirkulierenden und den im Impfstoff enthaltenen Virusstämmen, und einer pandemischen Situation) kann eine saisonale Prophylaxe bei Personen im Alter ab einem Jahr erwogen werden.
- Ebilfumin ist während eines pandemischen Influenzaausbruchs bei Säuglingen unter 1 Jahr zur Postexpositions-Prophylaxe indiziert.


Ebilfumin ist kein Ersatz für eine Grippeschutzimpfung.
Über die Anwendung von antiviralen Arzneimitteln für die Behandlung und Prophylaxe von Influenza sollte auf der Basis offizieller Empfehlungen entschieden werden. Die Entscheidung hinsichtlich des Einsatzes von Oseltamivir zur Behandlung und Prophylaxe sollte die Erkenntnisse über die Eigenschaften der zirkulierenden Influenzaviren, die in der jeweiligen Saison verfügbaren Informationen über die Empfindlichkeit gegenüber Arzneimitteln gegen Influenza und das Ausmaß der Krankheit in verschiedenen geografischen Gebieten und Patientengruppen berücksichtigen

Vollständige Informationen zur Verordnung

Lernzonen

Eine Lernzone (LZ) ist ein Bereich der Webseite von egponline.org zur detaillierten selbstgelenkten medizinischen Bildung über eine Krankheit, ein Leiden oder ein medizinisches Verfahren.

Atopic Dermatitis

Atopic Dermatitis

The Atopic Dermatitis Knowledge Centre is an educational resource, intended for healthcare professionals, that provides credible medical information on the epidemiology, pathophysiology and burden of atopic dermatitis, as well as diagnostic techniques, treatment regimens and guideline recommendations.

Alkaline Phosphatase (ALP) Lab Assessment

Alkaline Phosphatase (ALP) Lab Assessment

Discover an overview of hypophosphatasia and details required to facilitate the timely and accurate detection of low alkaline phosphatase.

CSU

CSU

Erfahren Sie anhand unserer Patientenfallstudien, wie Experten die chronische spontane Urtikaria diagnostizieren und behandeln.

+ 7 more

Mehr anzeigen

Ähnliche Inhalte

Weitere Informationen

Kategorie Wert
Agenturproduktnummer EMEA/H/C/003717
Ausweisung als Arzneimittel für seltene Leiden Nein
Erstmals zugelassen am 22-05-2014
Typ Arzneimittel, das der Verschreibungspflicht unterliegt
Zulassungsinhaber Actavis Group PTC ehf