Daten von Some Pharmaceutical Company - kuratiert von Toby Galbraith - aktualisiert am 14 July 2016

Indikation(en)

Infekt. durch Doxycyclin-empfindliche Krankheitserreger, insbes. bei: Infekt. der Atemwege, des HNO-Bereiches u. d. Urogenitaltraktes, des Magen-Darm-Traktes; ambulante Ther. von Gallenwegsinfektionen; Hauterkrankungen, auch infizierte schwere Formen d. Acne vulgaris u. Rosacea; Chlamydien-Konjunktivitis u. Trachom; Borreliosen wie Erythema chronicum migrans u. Lyme-Disease. Seltene Infekt. wie Brucellose, Ornithose, Bartonellose, Listeriose, Rickettsiose, Melioidose, Pest, Granuloma inguinale, Malabsorptions-Syndrome (trop. Sprue u. Morbus Whipple).

Beschreibung, Darreichungsform und Dosierung

Beschreibung
1 Kps. enth.: Doxycyclin 1H2O 104,1 mg/208,2 mg (entspr. 100 mg/200 mg Doxycyclin).
Darreichungsform
Doxycyclin AL 100/-200; -100 T/-200 T
Dosierung
Mikrokristalline Cellulose, Gelatine, Magnesiumstearat, Maisstärke, Talkum, Farbstoffe E 104, E 132, E 171. Siliciumdioxid.
Doxycyclin AL 100 T/-200 T Tabletten
Zus.: 1 Tbl. enth.: Doxycyclinhyclat 115,4 mg/230,8 mg (entspr. 100 mg/200 mg Doxycyclin).
Weit. Bestandteile: Mikrokristalline Cellulose, Lactose 1H2O, Magnesiumstearat, Maisstärke, Natriumcarboxymethylstärke, hydriertes Rizinusöl, hochdisperses

Vorsichtsmaßnahmen, Nebenwirkungen and Gegenanzeigen

Wechselwirkungen

T 15. Bei Infekt. durch Staphylokokken, Streptokokken u. Pneumokokken ungünst. Resistenzsituation.

Weitere Informationen

Kategorie Wert
Hersteller ALIUD PHARMA