Daten von N/A - kuratiert von Toby Galbraith - aktualisiert am 14 July 2016

Indikation(en)

Behandl. u. Verhütung von Atemnotzuständen aufgrund von Einengung der Atemwege (Bronchokonstriktion) bei Asthma bronchiale u. chronisch obstruktiven Atemwegserkrankungen mit pathologisch veränderter Sekretbildung od. gestörter mukoziliarer Clearance.

Lernzonen

Eine Lernzone (LZ) ist ein Bereich der Webseite von egponline.org zur detaillierten selbstgelenkten medizinischen Bildung über eine Krankheit, ein Leiden oder ein medizinisches Verfahren.

CSU

Erfahren Sie anhand unserer Patientenfallstudien, wie Experten die chronische spontane Urtikaria diagnostizieren und behandeln.

+ 3 more

Besuchen Sie CSU

Wissenszentrum zum Thema Morbus Fabry

Informieren Sie sich über die Pathophysiologie und die Behandlungsoptionen von Morbus Fabry, einem Mangel an lysosomalem Enzym αlpha-Galactosidase A.

Besuchen Sie Wissenszentrum zum Thema Morbus Fabry

Ähnlich Inhalt in der globalen Ausgabe

Beschreibung, Darreichungsform und Dosierung

Beschreibung
1 Retardkps. enth.: Theophyllin 350 mg, Ambroxol-HCl 30 mg.
Darreichungsform
Broncho-Euphyllin® retard
Dosierung
Saccharose, Maisstärke, Lactose, Glucosesirup, Povidon K 25 u. K 90, Ethylcellulose, Magnesiumstearat, Dibutylsebacat, Wasser, Gelatine, Indigocarmin (E 132), Titandioxid (E 171).1 Retardkps. entspr. 0,007 BE.

Vorsichtsmaßnahmen, Nebenwirkungen and Gegenanzeigen

Besondere Vorsichtsmaßnahmen
T 22. Akutbehandl. des Status asthmaticus od. der akuten Bronchospastik. Kdr. unter 12 J.
Nebenwirkungen
A 50, T 22

Wechselwirkungen

T 22. Die Anw. von Theophyllin bei alten, polymorbiden, schwerkranken u./od. intensiv therapierten Pat. ist mit einem erhöhten Intoxikationsrisiko verbunden u. soll daher durch therap. Drug-Monitoring (TDM) kontrolliert werden.

 

Weitere Informationen

Kategorie Wert
Hersteller Byk Gulden