Daten von Some Pharmaceutical Company - kuratiert von Toby Galbraith - aktualisiert am 14 July 2016

Indikation(en)

Depressive Erkr. insbes. vom ängstlich-agitierten Typ. Amineurin 100 retard zusätzl.: langfristige Schmerzbehandl. im Rahmen eines therapeut. Gesamtkonzeptes.

Beschreibung, Darreichungsform und Dosierung

Beschreibung
1 Filmtbl. enth.: Amitriptylin-HCl 11,32 mg/28,3 mg/56,6 mg (entspr. 10 mg/25 mg/50 mg Amitriptylin).
Darreichungsform
Amineurin® 10/-25/-50; 25 retard/-50 retard/-75 retard; -100 retard
Dosierung
Calciumhydrogenphosphat, Hypromellose, Lactose, Magnesiumstearat, Macrogol 4000, Maisstärke, Poly(O-carboxymethyl)stärke, Natrium, Siliciumdioxid, Farbstoff E 171, Amineurin 10 zusätzlich: Farbstoff E 132, Amineurin 25 zusätzlich: Farbstoff E 172, Amineurin 50 zusätzl.: Cellulose, Povidon, Farbstoff E 172. E 131, 50/-75 retard zusätzlich: Farbstoff E 132. E 171.
Amineurin® 25 retard/-50 retard/-75 retard Retardkapseln
Zus.: 1 Retardkps. enth.: Amitriptylin-HCl 25 mg/50 mg/75 mg.
Weit. Bestandteile: Gelatine, Maisstärke, Povidon, Saccharose, Schellack, Talkum, Farbstoffe E 127, E 171, E 172, 25 retard zusätzlich: Farbstoff

Amineurin® 100 retard Retardtabletten
Zus.: 1 Retardtbl. enth.: Amitriptylin-HCl 100 mg.
Weit. Bestandteile: Cellulose, Hydroxypropylcellulose, Hypromellose, Lactose, Macrogol 4000, Magnesiumstearat, Natriumalginat, Siliciumdioxid, Farbstoffe E 104, E 132,

Vorsichtsmaßnahmen, Nebenwirkungen and Gegenanzeigen

Besondere Vorsichtsmaßnahmen
T 60 b-d. Akutes Harnverhalten, Pylorusstenose, paralytischer Ileus, Vergrößerung d. Prostata mit Restharnbildung.

Wechselwirkungen

T 60 c, d, e. Vergrößerung d. Prostata ohne Restharnbildung, schwere Nierenschäden, Störung d. Blutbildung. Leukopenie in der Anamnese.

Weitere Informationen

Kategorie Wert
Hersteller Hexal/Neuro Hexal