Daten von N/A - kuratiert von Toby Galbraith - aktualisiert am 14 July 2016

Indikation(en)

Hyperurikämie, sofern sie durch Diät nicht beherrschbar ist. Gicht, Urat-Nephropathie, Urat-Nephrolithiasis; sek. Hyperurikämie, Prophylaxe v. Calciumoxalatsteinen b. erhöhten Harnsäurewerten. Zusätzl. für 100 mg Tbl.: Kdr.: Urat-Nephropathie bei Leukämie-Behandlung, sek. Hyperurikämie, angeborene Enzymmangelkrankh. (Adenin-Phosphoribosyl-Transferasemangel, Lesch-Nyhan-Syndrom).

Lernzonen

Eine Lernzone (LZ) ist ein Bereich der Webseite von egponline.org zur detaillierten selbstgelenkten medizinischen Bildung über eine Krankheit, ein Leiden oder ein medizinisches Verfahren.

Hyperammonämie

Hyperammonämie kann schwere neurologische Schäden hervorrufen oder zum Tod führen. Erkennen Sie die Zeichen und Symptome?

Besuchen Sie Hyperammonämie

IL-17A

Experten besprechen neue zielgerichtete Therapien der Psoriasis anlässlich der Jahrestagung der Europäischen Gesellschaft für Dermatologie und Venerologie (EADV).

Besuchen Sie IL-17A

Ähnlich Inhalt in der globalen Ausgabe

Beschreibung, Darreichungsform und Dosierung

Beschreibung
1 Tbl. enth.: Allopurinol 100 mg/300 mg.
Darreichungsform
Allopurinol AL 100/-300
Dosierung
Cellulose, Copovidon, Crospovidon, Lactose, Magnesiumstearat, Maisstärke, Hypromellose, Siliciumdioxid, Talkum.

Vorsichtsmaßnahmen, Nebenwirkungen and Gegenanzeigen

Besondere Vorsichtsmaßnahmen
-300 Tbl.: Kdr. u. Pat. mit eingeschränkter Nierenfunkt.

Wechselwirkungen

A 30

 

Weitere Informationen

Kategorie Wert
Hersteller ALIUD PHARMA